Aktuelles

AKTUELLES 2013: HILFSTRANSPORT INS HOCHWASSERGEBIET

Im Rahmen unseres humanitären Auftrages haben wir uns spontan entschlossen, bei der letztjährigen Hochwasserkatastrophe erste Hilfe zu leisten. Unser Hilfstransport erreichte zusammen mit 20 weiteren Hilfstransporten kurze Zeit nach der Flutkatastrophe die Stadt Köthen in Sachsen Anhalt. Die lebensnotwendigen Spenden wurden voller Freude von der Bevölkerung entgegen genommen, denn viele von ihnen hatten alles in den Fluten verloren. Wir freuen uns, dass wir so einen Beitrag für die Menschen in Ostdeutschland leisten konnten. Besonders haben wir uns über die vielen großzügigen Sachspenden von namhaften Unternehmen gefreut!
 

UNSERE HILFE IN DER UKRAINE

Seit mittlerweile 16 Jahren engagieren wir uns in der Ukraine. Neben der Versorgung von Straßenkindern und Sozialwaisen steht auch die Erziehung und Bildung der Kinder im Vordergrund unserer Arbeit. Nur so können wir den Kindern wirklich helfen und eine langfristige und nachhaltige Veränderung in der Gesellschaft bewirken. Daher freuen wir uns sehr, dass mit viel ehrenamtlichem Engagement und großer finanzieller Hilfe jetzt endlich unser neues Ausbildungs- und Schulungszentrum fertig gestellt wurde. In den alten und neuen Räumlichkeiten sind jetzt eine Nähschule, eine Kochschule, eine Computerschule, eine Schreinerei, und eine Ausbildungsstätte für metallverarbeitende Berufe untergebracht. Hier bilden wir in erster Linie Sozialwaisen, ehemalige Straßenkinder und sozial schwache Kinder aus, und ermöglichen ihnen so einen Einstieg in die Berufswelt. Denn nur eine gute Ausbildung sichert in der Ukraine das wirtschaftliche Überleben. Wir danken allen Spendern für ihre wertvolle Unterstützung. Unsere Arbeit im Bereich Suppenküchen, Kinderpatenschaften und anderen Förderprojekten gehören weiterhin zu unseren langfristigen Kernprojekten. Auch hierfür danken wir unseren Paten ganz herzlich für Ihre Unterstützung.

 

Straßenkinderprojekt in Indien

Unser Vorstandskollege Alexander Gruslak befindet sich momentan auf einer Informationsreise durch Indien, um dort auch ein Straßenkinderprojekt zu beginnen. Wir berichten darüber in Kürze und halten Sie auf dem Laufenden.